Hella Hammid

Hella Hammid arbeitete als erste Zivilperson ab 1974 mit Russell Targ und Dr. Harold E. „Hal“ Puthoff zusammen. Sie war die erste weibliche Remote Viewerin, überhaupt die erste „Normalmensch“-Viewerin ohne mediale Vorerfahrung ...

–Gestalt– im Remote Viewing

Der Begriff der „Gestalt“ ist in der originalsprachlichen Terminologie des Remote Viewing ein zentraler Begriff. Gerade weil es ein Lehnwort aus der deutschen Sprache ist, kommen wir hier mit der Übersetzung in Konflikte, denn die Bedeutung des Wortes ist im RV-Sprachgebrauch eine andere ...

Signallinie oder Signalleitung?

Das Modell der Signallinie gehört zu den ursprünglichen Wortschöpfungen von Ingo Swann, dem Erfinder der Methode, der mit diesem Vokabular dem Remote Viewing seine bis heute kohärente Identität gegeben hat. Bei der Übertragung der Idee in die deutsche Sprache ist die Übersetzung „Signalleitung“ stimmiger ...

PSI.vision Institut

Wir nähern uns dem 50. Jahrestag des Star-Gate-Programms am SRI. Im September 1972 wurde das offizielle Engagement von der US-Regierung und der Geheimdienste begründet, das zu über 20 Jahren intensiver Forschung auf dem Gebiet von ESP-Phänomenen und PSI-Anwendungen führte.

TED-Talk-Verbot

Seine gesammelte Lebensleistung bescherte Russell Targ die Gelegenheit, für den TEDx-Talk zu sprechen. Sein Vortrag zum Thema „The Reality of ESP: A Physicist’s Proof of Psychic Abilities“ war zur Ausstrahlung bei TEDWestHollywood vorgesehen. Was aber dann passierte, war unerwartet: Die Ausstrahlung des aufgezeichneten Talks wurde abgesagt ...

Third Eye Spies

Von den vier Hauptfiguren, die an der Erforschung und Begründung der Methode seit 1972 beteiligt waren, leben heute nur noch zwei. Einer davon, Russell Targ, war Produzent des Films „Third Eye Spies“ (2019). Dem Produzenten gelang es, eine so große Menge an Leuten, die zur „Originalen Besetzung“ gehörten, vor die Kamera zu bekommen, wie es wohl nie wieder möglich sein wird. [mehr ...]

Hallo, Geldbeutel

Auf der IRVA-Conference 2006 hielt Lyn Buchanan einen Vortrag mit dem Titel „The Real Future of CRV: Where are we going from here?“. Er stellte darin eine Liste zusammen mit bereits angewandten und möglichen Einsatzgebieten von Remote Viewing im zivilen Bereich. Dazu gehört auch der Bereich der Suche – nach Personen oder Dingen –, nicht nur im kriminalistischen Kontext. [mehr ...]

Remote Viewing im Auftrag

MITTEL UND MÖGLICHKEITEN

Viele verschiedene Fragestellungen sind mit Remote Viewing erforschbar. Besonders reizvoll ist auch die Möglichkeit, unabhängig von Raum und Zeit Orte und Situationen zu beleuchten und nach Lösungen zu suchen. Erwarten Sie aber keine Wunder – auch der beste Remote Viewer hat keine 100-prozentige Trefferquote. Die Methode ist nicht unfehlbar und hat Empfehlungs- oder Beratungscharakter.

Durch Remote Viewing eingeholte Informationen sind ausschließlich Empfehlungen oder Beratungen ohne Gewährleistung. Wir empfehlen, sich umfassend zu informieren und alle verfügbaren Informationen auf der Basis von Logik und Rationalität abzuwägen. Speziell im Gesundheitsbereich gilt: Die Inhalte der Sessions können und sollen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.

SO FUNKTIONIERT EINE PROJEKTANFRAGE